BackMarkt

Was Sie schon immer über den Backwarenmarkt wissen wollten ...

... hier haben Sie gute Chancen, die Antwort zu finden. Denn BackMarkt konzentriert sich auf die ökonomische Seite des Backwarenmarktes und liefert Nachrichten, Marktbeobachtungen und Statistiken rund um die Backbranche. Hier erfahren Sie außerdem, welche juristischen Themen aktuell sind und in jeder Ausgabe gibt es die "Preismomente" einer Stadt, eine Übersicht über lokale Backwarenpreise.

 

 

Ihre aktuelle Ausgabe 04 | 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

Regalüberwachung, Backbefehl, Preisoptimierung und Kundenwerbung bieten neue Systeme zur Vernetzung im Laden und diekönnen teilweise auch für Filialisten interessant sein, wie sich auf der Euroshop 2017 zeigte. Vernetzung verschiedener Geräte an möglicherweise verschiedenen Standorten ist auch ein Thema, mit dem die Ladenofenbauer neuen Nutzen stiften wollen. ARTiBack heißt die Neugründung, an der Dr. Frank Küntzle, früher Mehrheitseigner bei Klemme, maßgeblich beteiligt ist. Wohin sich das Angebot an Verpackungsmaterialen entwickelt, wird im Mai die Interpack in Düsseldorf zeigen. Das sind unter anderem die Themen der aktuellen Ausgabe von BackMarkt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern Ihrer neuen Ausgabe.
Diese können Sie direkt hier bestellen.

Ihre Redaktion BackMarkt

Unsere Themen

2017

BackMarkt 04 | 2017

2015: Umsatzrückgang für die BIG FIVE

Die deutsche Backbranche hat 2015 im Vergleich zum Vorjahr nach Aussage der Umsatzsteuerstatistik 386 Betriebe verloren und den addierten Gesamtumsatz um 1,7 % auf knapp 19,8 Mrd. steigern können. Immerhin eine reale Steigerung, denn die Inflationsrate lag 2015 in Deutschland bei 0,3 %.

zur Ausgabe

BackMarkt 04 | 2017

GfK: Regional darf teurer sein

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) aus Nürnberg hat sich der Frage angenommen, ob und warum Konsumenten für den regionalen Bezug von Lebensmitteln mehr Geld ausgeben würden. Demnach waren im vergangenen Jahr nach eigenen Aussagen immerhin mehr als die Hälfte der bundesdeutschen Verbraucher bereit, bei teureren regionalen Lebensmitteln zuzugreifen, auch wenn eine preiswertere, aber eben nicht regionale Ware danebenliegt.

zur Ausgabe

BackMarkt 04 | 2017

Internorga Nachlese

Die Internorga ist vorbei, die Messegesellschaft verkündet 96.000 Besucher. So weit, so zu erwarten. Wie viele von diesen Besuchern auch die Halle B 6 von innen sahen, weiß man nicht so genau. Die Aussteller dort zeigten zumindest an den ersten Tagen eher etwas enttäuschte Mienen. Nichtsdestotrotz gab es das ein oder andere zu sehen und zu hören.

zur Ausgabe

BackMarkt 04 | 2017

Verpackung: essbar, wiederverwertbar und intelligent

Verpackung ist ein Thema, das in den Fokus der Verbraucher gerutscht ist – und das nicht erst, seit die Bundesregierung Pfand auf die Plastiktragetaschen zur Pflicht macht. Die Edeka hat kürzlich mit dem WWF ein Bewertungssystem für Verpackungen erarbeitet, das Recyclingfähigkeit, gute Anwendbarkeit und Materialsparsamkeit bei hoher Effizienz für den Verbraucher belohnt.

zur Ausgabe

BackMarkt 04 | 2017

ARTiBack: Der richtige Zeitpunkt

Er muss es wissen. Dr. Frank Küntzle (47) war zusammen mit seinem Bruder mehr als 20 Jahre der Mehrheitseigner der Klemme AG in Lutherstadt Eisleben und entwickelte das Unternehmen zusammen mit Helmut Klemme dank immer mehr und immer leistungsstärkeren Linien zu einem der absatzund umsatzstärksten Produzenten von Tiefkühlteiglingen im Land.

zur Ausgabe

BackMarkt 04 | 2017

Euroshop: Effizienz am Regal in Echtzeit

Die zunehmende Digitalisierung der Welt erschließt dem Handel generell und auch dem Lebensmittelhandel zwei neue große Optimierungsfelder. Das eine liegt in der zielgenauen Kundenansprache mithilfe individueller Datenprofile und der daraus entwickelten Angebots-, Werbe- und Servicekonzepte bis hin zur Online-Bestellung und Lieferung bis zur Haustür inklusive Rezeptvorschlag.

zur Ausgabe

Verpassen Sie keine Ausgabe!

Nutzen Sie unseren kostenlosen BackMarkt Themenüberblick.

Tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse hier ein und Sie erfahren worüber wir in jeder Ausgabe berichten. Ist die Ausgabe für Sie interessant, erhalten Sie die Möglichkeit, die Ausgabe als Einzelheft im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.