Kontakt

Verlag, Vertrieb und Anzeigenverkauf

Verlag Behnstrasse GmbH
Behnstr. 61
22767 Hamburg

Tel. (040) 3 80 94 82
backmarkt@behnstrasse.de

 

Herausgeberin und Chefredakteurin

Hildegard M. Keil
Behnstr. 61
22767 Hamburg

Tel. (040) 3 80 94 82
keil@behnstrasse.de

 

Anzeigenverkauf

Susanne Carstens
Tel.: (04122)40 25 43
carstens@behnstrasse.de

 

Anzeigenabwicklung

Wilfried Krause
Tel.: (040) 386 167 94
krause@behnstrasse.de

 

Leserservice

Antke Förster
Tel.: (040) 39 90 30 62
foerster@behnstrasse.de

Impressum

BackMarkt ist ein Brancheninformationsdienst für Firmeninhaber und Führungskräfte der deutschsprachigen Backbranche, mit dem Sortiment befasste Führungskräfte aus Großhandel und Lebensmitteilhandel sowie Zulieferfirmen der Branche. Der Infodienst erscheint 18 x pro Jahr.

Verlag, Vertrieb und Anzeigenverkauf

Verlag Behnstrasse GmbH
Behnstr. 61
22767 Hamburg

Tel. (040) 3 80 94 82
E-Mail: backmarkt@behnstrasse.de

Herausgeberin und Chefredakteurin

Hildegard M. Keil
Behnstr. 61
22767 Hamburg

Tel. (040) 3 80 94 82
E-Mail: keil@behnstrasse.de

 

Bezugspreise

  • Jahresabonnement in Europa: 156,– EUR zuzüglich Versand und Mehrwertsteuer
  • Halbjahresabonnement in Europa 85,-- EUR zuzüglich Versand und Mehrwertsteuer
  • Einzelheft: 10,– EUR zuzüglich Versand und Mehrwertsteuer

Kündigung eines Abonnements muss dem Verlag sechs Wochen vor Ende des Bezugszeitraumes schriftlich vorliegen.

Bei Nichtbelieferung ohne Verschulden des Verlages oder infolge von Störungen des Arbeitsfriedens bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag. Die Zeitschriften und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages strafbar.

Datenschutzerklärung

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Homepage und unserem Publikationen. Wir möchten sie darauf hinweisen, dass wir trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle für externe Links zu fremden Inhalten können wir dabei keine Haftung übernehmen können.

Selbstverständlich können Sie davon ausgehen, dass Ihre personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften sorgfältig geschützt werden. IN den folgenden Zeilen möchten wir Ihnen erläutern, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden.

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten

Alle Zugriffe auf unsere Homepage und alle Abrufe einer darauf verwendeten Datei werden protokolliert. Zweck der Speicherung sind die Sicherung des Systems und die Erstellung von Nutzungsstatistiken. Festgehalten werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Sowie IP Adressen der anfragenden Rechner.

Darüber hinaus gehende Daten zu Ihrer Person werden von uns nur dann registriert, wenn diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Anmeldung, gemacht werden.

2. Nutzung und Weitergabe

Die personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, verwenden wir ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration.

An Dritte weitergegeben werden diese Daten nur, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung notwendig ist – etwa zur Weitergabe von Bestelldaten an Lieferanten oder zu Abrechnungszwecken oder Sie zuvor eingewilligt haben. Selbstverständlich können Sie eine dazu erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Wenn Sie uns davon in Kenntnis setzen, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten nicht länger gespeichert werden sollen, werden wir die Daten löschen. Gleiches gilt, wenn die Speicherung aus gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht

Auf schriftliche Anfrage werden wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.

Sicherheitshinweis:

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alles in unserer Macht stehende tun, um Ihre personenbezogenen Daten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir empfehlen, bei vertraulichen Informationen den Weg eines Einschreibens oder den persönlichen Kontakt zu wählen.

 

„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.“

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. „Anzeigenauftrag“ im Sinn der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift zum Zweck der Verbreitung.

2. Anzeigen sind im Zweifel zur Veröffentlichung innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen. Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige innerhalb der in Satz 1 genannten Frist abgerufen und veröffentlicht wird.

3. Bei Abschlüssen ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der vereinbarten bzw. der in Ziffer 2 genannten Frist auch über die im Auftrag genannten Anzeigenmenge hinaus weitere Anzeigen abzurufen.

4. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten. Die Erstattung entfällt, wenn die Nichterfüllung auf höherer Gewalt im Risikobereich des Verlages beruht.

5. Bei der Errechnung der Abnahmemengen werden Text-Millimeterzeilen dem Preis entsprechend in Anzeigen-Millimeter umgerechnet.

6. Aufträge für Anzeigen und Fremdbeilagen, die erklärtermaßen ausschließlich in bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift veröffentlicht werden sollen, müssen so rechtzeitig beim Verlag eingehen, dass dem Auftraggeber noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden kann, wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszuführen ist. Rubrizierte Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass dies der ausdrücklichen Vereinbarung bedarf.

7. Textteil-Anzeigen sind Anzeigen, die mit mindestens drei Seiten an Text und nicht an andere Anzeigen angrenzen. Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeige erkennbar sind, werden als solche vom Verlag mit dem Wort „Anzeige“ deutlich kenntlich gemacht.

8. Der Verlag behält sich vor, Anzeigenaufträge – auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses – und Beilagenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen des Verlages abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Veröffentlichung für den Verlag unzumutbar ist. Dies gilt auch für Aufträge, die bei Geschäftsstellen, Annahmestellen oder Vertretern aufgegeben werden. Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils der Zeitung oder Zeitschrift erwecken oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines Auftrags wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.

9. Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Druckunterlagen fordert der Verlag unverzüglich Ersatz an. Der Verlag gewährleistet die für den belegten Titel übliche Druckqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten.

10. Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder unvollständigem Abdruck der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Lässt der Verlag eine ihm hierfür gestellte angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückgängigmachung des Auftrags. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschuldungen bei Vertragsabschlussund unerlaubter Handlung sind auch bei telefonischerAuftragserteilung ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeitder Leistung und Verzug sind beschränkt auf Ersatz des vorhersehbarenSchadens und auf das für die betreffende Anzeige oder Beilage zuzahlende Entgelt. Dies gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit desVerlegers, seines gesetzlichen Vertreters und seines Erfüllungsgehilfen.Eine Haftung des Verlags für Schäden wegen des Fehlens zugesicherterEigenschaftenbleibt unberührt. Im kaufmännischen Geschäftsverkehr haftetder Verlag darüber hinaus auch nicht für grobe Fahrlässigkeit von Erfüllungsgehilfen;in den übrigen Fällen ist gegenüber Kaufleuten die Haftung für grobe Fahrlässigkeit auf den voraussehbaren Schaden bis zur Höhe desbetreffenden Anzeigenentgelts beschränkt. Reklamationen müssen außer bei nicht offensichtlichen Mängeln innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden.

11. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzugs gesetzten Frist mitgeteilt werden.

12. Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben, so wird die nach Art der Anzeige übliche tatsächliche Abdruckhöhe der Berechnung zugrunde gelegt.

13. Falls der Auftraggeber nicht Vorauszahlung leistet, wird die Rechnung sofort, möglichst aber vierzehn Tage nach Veröffentlichung der Anzeige übersandt. Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen, vom Empfang der Rechnung an laufenden Frist zu bezahlen sofern nicht im einzelnen Fall eine andere Zahlungsfrist vereinbart ist. Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gewährt.

14. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrags bis zur Bezahlung zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt, auch während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses, das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrags und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen.

15. Der Verlag liefert mit der Rechnung auf Wunsch einen Anzeigenbeleg. Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrags werden Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung des Verlages über die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeige.

16. Kosten für die Anfertigung bestellter Druckunterlagen sowie für vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretene erhebliche Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen hat der Auftraggeber zu tragen.

17. Aus einer Auflagenminderung kann bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Anzeige beginnenden Insertionsjahrs die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte durchschnittliche Auflage oder die durchschnittlich tatsächlich verbreitete Auflage des vergangenen Kalenderjahrs unterschritten wird. Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigter Mangel, wenn sie 20 v. H. beträgt.

Darüber hinaus sind bei Abschlüssen Preisminderungsansprüche ausgeschlossen, wenn der Verlag dem Auftraggeber von dem Absinken der Auflage so rechtzeitig Kenntnis gegeben hat, dass dieser vor Erscheinen der Anzeige vom Auftrag zurücktreten konnte. Bei Ziffernanzeigen wendet der Verlag für die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Angebote die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmannes an.

Einschreibebriefe und Eilbriefe auf Ziffernanzeigen werden nur auf dem normalen Postweg weitergeleitet. Die Eingänge auf Ziffernanzeigen werden vier Wochen aufbewahrt. Zuschriften, die in dieser Frist nicht abgeholt sind, werden vernichtet. Wertvolle Unterlagen sendet der Verlag zurück, ohne dazu verpflichtet zu sein. Der Verlag behält sich im Interesse und zum Schutz des Auftraggebers das Recht vor, die eingehenden Angebote zur Ausschaltung von Missbrauch des Zifferndienstes zu Prüfzwecken zu öffnen. Zur Weiterleitung von geschäftlichen Anpreisungen und Vermittlungsangeboten ist der Verlag nicht verpflichtet.

19. Druckunterlagen werden nur auf besondere Anforderung an den Auftraggeber zurückgesandt. Die Pflicht zur Aufbewahrung endet drei Monate nach Ablauf des Auftrages.

20. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Gerichtsstand ist der Sitz des Verlages. Soweit Ansprüche des Verlages nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nichtkaufleuten nach deren Wohnsitz. Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz des Verlags vereinbart.

 

Zusätzliche Geschäftsbedingungen des Verlags

a) Sofern nicht ausdrücklich eine andere- Vereinbarung getroffen ist, treten neue Tarife bei Preisanpassungen auch für laufende Aufträge sofort in Kraft, dies gilt gegenüber Nichtkaufleuten nicht bei Aufträgen, die innerhalb von vier Monaten nach Auftragsabschluss abgewickelt werden sollten.

b) Ab 30 000 mm Anzeigenraum ist Einzelkalkulation möglich.

c) Der Verlag behält sich das Recht vor, für Anzeigen in Sonderbeilagen Sonderpreise und Sonderformate entsprechend den besonderen Gegebenheiten zu vereinbaren.

d) Die Werbungsmittler und Werbeagenturen sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit den Werbungstreibenden an die Preislisten des Verlages zu halten. Die vom Verlag gewährte Vermittlungsvergütung darf an die Auftraggeber weder ganz noch teilweise weitergegeben werden.

e) Sind etwaige Mängel bei den Druckunterlagen des Auftraggebers nicht sofort erkennbar, so hat der Auftraggeber bei ungenügendem Abdruck keine Ansprüche. Das gleiche gilt bei Fehlern in wiederholt erscheinenden Anzeigen, wenn der Auftraggeber nicht vor Drucklegung der nächstfolgenden Anzeige auf den Fehler hinweist.

f ) Bei Betriebsstörungen oder in Fällen höherer Gewalt (Arbeitskampf, Beschlagnahme, Verkehrsstörungen, allgemeine Rohstoff- oder Energieverknappung und dergl.) sowohl im Betrieb des Verlages als auch in fremden Betrieben, derer sich der Verlag zur Erfüllung seiner Verbindlichkeiten bedient, hat der Verlag Anspruch auf volle Bezahlung der Anzeigen, wenn das Verlagsobjekt mit 80 % der garantierten (bzw. bei Fehlen einer garantierten Auflage der normalerweise verkauften) Auflage vom Verlag ausgeliefert worden ist. Bei geringeren Verlagsauslieferungen wird der Rechnungsbetrag im gleichen Verhältnis gekürzt, in dem die garantierte (bzw. normalerweise) verkaufte Auflage zur tatsächlich ausgelieferten Auflage steht.

g) Sofern nicht ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen wird, ist der Auftraggeber allein verantwortlich für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der von ihm zur Verfügung gestellten Bild- und Textunterlagen. Er stellt den Verlag von allen Ansprüchen Dritter frei, die in diesem Zusammenhang etwa geltend gemacht werden.

Abonnement für BackMarkt

BackMarkt ist ein Brancheninformationsdienst für Firmeninhaber und Führungskräfte der deutschsprachigen Backbranche. Auch ihre Zulieferanten sowie Führungskräfte aus Groß- und Lebensmittelhandel, die das Sortiment Backwaren verantworten, gehören zu unseren Lesern.   Der Infodienst erscheint 18 x pro Jahr.

Zusätzlich zur Printausgabe erhalten Sie BackMarkt auch als E-Paper im PDF-Format. Diesen zusätzlichen Service können Sie natürlich jederzeit unkompliziert dazubuchen oder abbestellen und ist im Abonnementspreis bereits enhalten.

 

 

 

Felder die mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet sind, sind Pflichtfelder.

  • Jahresabonnement in Europa: 156,– EUR zuzüglich Versand und Mehrwertsteuer
  • Halbjahresabonnement in Europa 85,– EUR zuzüglich Versand und Mehrwertsteuer

Das Abonnement ist gültig für ein Jahr (ein halbes Jahr bei Halbjahresabonnement). Kündigung eines Abonnements muss dem Verlag sechs Wochen vor Ende des Bezugszeitraumes schriftlich vorliegen.

Vertrauensgarantie

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ausgabe der Zeitschrift in Besitz genommen haben bzw. hat.

Bitte richten Sie Ihren Widerruf schriftlich an

Verlag Behnstrasse GmbH
Behnstr. 61
22767 Hamburg

 

Login

I am sure that you have expected a login form here, but since this is an example website (and there is a permanent login form in the left column) I am going to use it to point out another new feature instead. You might know from version 2.4 that there is an option to show a content element to guests only, meaning that the content element is not visible after you have logged in.

Now (in version 2.5) you can do the same thing with pages like the login page you are currently viewing. Once you have logged in to the front end, the page will disappear from the navigation menu. This way you can hide login pages (as well as registration or lost password pages) from logged in users and show the logout page instead.

Navigation menus

Another brand new and very powerful feature in version 2.5 is the improved navigation menu. You can now define a start level and a stop level and thus create any kind of navigation you want. In fact, you do not even need the "navigation main menu items" and "navigation submenu items" modules any more.

Example site structure

  • Home
  • Music
    • Genres
      • Rock
      • Pop
    • Artists
      • Mrs. X
      • Mrs. Y
  • Movies
    • Genres
      • Action
      • Fantasy
    • Actors
      • Mr. X
      • Mr. Y
  • Contact

Default navigation menu

By default, the navigation menu simply displays the whole site structure.

Stop level 1

If you set the stop level to 1, the navigation menu will only display the first level and all active pages. Here is what the navigation menu looks like when you are viewing page Music -> Genres -> Pop.

  • Home
  • Music
    • Genres
      • Pop
      • Rock
  • Movies
  • Contact

Stop level 1 with hard limit

If you set the stop level to 1, the navigation menu almost displays what the "navigation main menu items" module does - except for the active pages always being shown even beyond the stop level. Now, if you choose the new option "hard limit", the navigation menu never shows any page beyond the stop level. The ouput is exacly the same as with the "navigation main menu items" module. However, you are not limited to the first level anymore!

  • Home
  • Music
  • Movies
  • Contact

Stop level 2 with hard limit

A lot of people have requested a navigation menu that allows them to show the first two levels as horizontal main navigation menu and the other levels as optional vertical submenu. You can now accomplish that.

  • Home
  • Music
    • Genres
    • Artists
  • Movies
    • Genres
    • Actors
  • Contact

Start level 1

The "navigation submenu items" module basically renders the navigation menu from the second level, using the current main menu item as starting point. Now you can accomplish the same structure with the navigation menu by simply setting the start level to 1. Here is how the navigation menu looks like on page Music -> Genres -> Pop.

  • Genres
    • Pop
    • Rock
  • Artists
    • Mrs. X
    • Mrs. Y

Start level 2

If your main navigation menu includes the first two levels, you want your submenu to start with an offset of two levels which is equivalent to start level 2. Here is how the navigation menu looks like on the Pop page.

  • Pop
  • Rock